Tim Zülch

Biografie

Tim Zülch arbeitet seit Ende der 90er als Journalist und Rundfunkautor. Themenschwerpunkte sind Migration, Rassismus, soziale Bewegungen, Osteuropa.

Er lebt und arbeitet vorangig in Berlin, wo er auch sein Studium als Diplom Politologe abgeschlossen hat.

Tim Zülch recherchiert und produziert Features und längere Radiosendungen für öffentlich-rechtliche Radio-Sender. Die Bandbreite reicht von der künstlerischen O-Ton-Collage bis zum politischen Hintergrund-Bericht. Er schreibt Reportagen und Berichte für die Tageszeitungen Neues Deutschland, Der Freitag und taz.
Momentan: Recherchen zu Schicksal und Situation von Flüchtlingen im Mittelmeer
2011 Teilnahme an der antirassistischen Karawane zum Weltsozialforum in Dakar
2007 erhielt er die Möglichkeit, im Rahmen des Recherchestipendiums Medientandem fünf Wochen in Polen zu recherchieren.
2006 Das Radiostück "Alice Kamau" wird im Rahmen des PLOPP-Wettbewerbs ausgezeichnet.
2005 Recherche zu Arbeitsbedingungen in Südosteuropa. Broschüre "Die Stimme der Arbeiterinnen" (Clean Clothes Campaign)
Er spricht Englisch, Spanisch und etwas Polnisch
Weiteres Standbein ist die medienpädagogische Arbeit für "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage". Mit Schülerinnen und Schülern aus Berlin und Brandenburg wird eine Radiosendung zum Themenbereich Migration, Ausgrenzung, Rassismus erarbeitet.
email: news[ätt]radiokonkret.de