Auf keiner Landkarte verzeichnet

In fünf Dolomitentälern Südtirols wird noch heute ladinisch gesprochen. Die Menschen lebten in diesen Gebirgstälern lange in großer Abgeschiedenheit. So konnte ihre Sprache überleben – und das Bewusstsein einer gemeinsamen Identität entstehen. Mit rund 30.000 Muttersprachlern ist Ladinisch eine der kleinsten Sprachen Europas, die jedoch bis heute gepflegt wird. Ein Besuch im Gadertal.

Die Sendung lief am 19. Oktober 2008 im Deutschlandfunk.

Länge: 26:10

Schreibe einen Kommentar