50 Jahre ASA

Jubiläumsbroschüre

Ein Streifzug durch die 50-jährige Geschichte des ASA-Programms

1960 hoben Studierende das ASA-Programm aus der Taufe, ein selbstverwaltetes Programm, mit dem sie Arbeits- und Studienaufenthalte (ASA) in die Länder des Globalen Südens organisierten.

50 Jahre später steckt in dem Programm der entwicklungspolitische Erfahrungsschatz tausender Teilnehmender. Ihr Arbeitsaufenthalt als Kern des Programms ist geblieben. Es hat sich zu einem Lern- und Qualifizierungsprogramm weiter entwickelt, das sich über ein Jahr erstreckt. Am wichtigsten ist heute, was die Teilnehmenden danach daraus machen.

 

Text und Redaktion: Diana Engel und Catrin Watermann (Medienkombinat Berlin), Heidi Thoma (ASA-Programm)

Gestaltungskonzept, Bildredaktion, Satz und Produktion: Susanne Beer und Laura Maikowski (Bildargumente)

48 Seiten, Broschüre. Auflage: 750

Schreibe einen Kommentar