Stimme der Armen (DRadio Kultur)

Von Jutta Blume

Für ihre kritische Berichterstattung über politische Missstände erhielten Mitarbeiter von „Radio Progreso“ schon Morddrohungen – und der Staat sieht untätig zu. Trotzdem halten die Jesuiten an ihrem Kampf für die Armen fest.

Der Beitrag lief in der Sendung Religionen auf Deutschlandradio Kultur vom 1.03.2014

Schreibe einen Kommentar